Gira X1: Bester KNX-Homeserver mit Visu für 650 Euro?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Gira X1 Mini-Server wird immer besser: Es lassen sich Häuser und Wohnungen bis 350 qm Fläche steuern und nahezu alle Bereiche integrieren: Heizung, Lüftung, Verschattung, Beleuchtung mit farbveränderlichen LED-Licht samt Logik-Funktionen.

Wozu braucht man heutzutage noch einen Gira Homeserver 4, der viel komplizierter und aufwändiger einzurichten und zu programmieren ist?

Wir erläutern und zeigen alle Details zum Gira X1, der mit der neuesten Version 4.3 der GPA Software (Gira Projekt Assistent) richtig gut und leistungsfähig geworden ist.

Gira Projekt Assistent: Neueste Version 4.3

Seit Ende August 2020 gibt es die neueste Version der Gira-Software, dem Gira Projekt Assistent, in der Version 4.3, die stets zum Einrichten und Programmieren des Gira X1 Servers benötigt wird.

Wer schnell zum Ziel kommen will, der kann unseren „Gira X1 Videokurs mit Klickanleitung“ nutzen, um in ca. 2 Stunden ein komplettes Haus einzurichten und zu programmieren. 

KNX Programmierung Videokurs Klickanleitung
Videokurs & Klickanleitung "In 8h zum KNX Smart Home"
Gira X1 Programmierung Videokurs Klickanleitung
Videokurs "In 2h Gira X1 Server einrichten & Visu programmieren"
Basalte Home - KNX Taster und Core S4 Server und Asano Multiroom-Audio
Basalte Komponenten anfragen
Scroll to Top