Enabling Your Smart Home

Energieerzeugung

Filtern nach
Preis
  1. 0,00 € - 999,99 € (2)
  2. 1.000,00 € und höher (1)
Hersteller
  1. Benning (1)
  2. Stäubli Elect. (2)

Energieerzeugung

Machen Sie sich unabhängig von Stromversorgern. Nutzen Sie die Kraft der Sonne zur Erzeugung Ihrer eigenen Energie. Damit reduzieren Sie die Betriebskosten auf ein Minimum und verfügen sicher über den benötigten Strom.

Sie können Dach, Fassade oder Außengelände Ihres Hauses mit einer Solaranlage zur eigenen Stromerzeugung nutzen. Entscheiden Sie sich für eine Anlage, mit der Sie Strom, den Sie nicht selbst verbrauchen, in das Netz eines Energieversorgers einspeisen können. Sie bekommen Ihren Strom zu einem Festpreis bezahlt.

pro Seite

3 Artikel

Stäubli Elect. Kupplungsbuchse PV-KBT4/6II-
2,83 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stäubli Elect. Kupplungsstecker PV-KST4/6II-
2,14 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Benning Photovoltaik-Install.test. PV1-1
1.607,08 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

pro Seite

3 Artikel

Gebäudeintegrierte Solaranlage ist optimal

Je besser Sie die an Ihrem Standort verfügbare Sonneneinstrahlung ausnutzen, desto lohnender die Investition. Bei der Planung eines Neubaus sollten Sie als optimale Lösung eine gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlage mit in Betracht ziehen. Das Dach besteht dann praktisch komplett aus dunklen Solarmodulen, die mit Solarkollektoren für die Wärmegewinnung ergänzt werden können. Das erspart Ihnen die Ziegel- oder Blecheindeckung. Sie können eine Photovoltaikanlage übrigens auch an Fassaden montieren, womit Sie sich die Verkleidung sparen. 

Für die Nutzung von Solarkraft zur Stromerzeugung werden grundsätzlich zwei Anlagenmodelle unterschieden: Eine Insel-Anlage dient der autarken Versorgung eines Hausnetzes mit Strom, ohne Anschluss ans öffentliche Stromnetz. Ansonsten wird fast immer auch ein Netzanschluss vorhanden sein. Zum einen, weil es selbst bei rechnerischer Selbstversorgung immer noch Zeiten geben kann, in denen die eigene Anlage vorübergehend wetterbedingt zu wenig Strom produziert, um unmittelbar benötigten Bedarf zu decken. Das kann trotz aller Technik auch in einem intelligenten Haus der Fall sein. Umgekehrt besteht die Möglichkeit, den Überschuss an Strom, den man nicht selbst verbraucht, in das Netz des öffentlichen Energieerzeugers einzuspeisen.

So viel eigenen Strom wie möglich verwenden

Um jedoch eine Photovoltaikanlage wirtschaftlich zu betreiben, ist es das Ziel, so viel Strom wie möglich vom eigenen Hausdach zu verwenden und so wenig wie nötig aus dem Netz zuzukaufen.

Die intelligente Haustechnik Ihres Smart Home ermöglicht es, alle Funktionen im Haushalt so vorausschauend zu planen, dass Sie den Verbrauch von Wärme, Strom und Warmwasser bestmöglich regulieren und effizient und ökonomisch nutzen können.

Anschluss für E-Mobility einplanen

Bei der Planung Ihres Neubaus ist es wichtig, gleich den Elektroanschluss zur Aufladung eines Elektroautos mit vorzusehen. Durch die Installation eines Drehstromanschlusses im Außenbereich oder unter dem Carport kann ein Elektroauto deutlich schneller geladen werden.