Erdwärme aus dem Garten | Heizung | Neubau/Sanierung - Folge 46

Das Erdreich des Gartens kann sehr gut zur Beheizung des Hauses und zur Erzeugung von Warmwasser genutzt werden. Dazu dienen Sole-Flächenkollektoren, die an eine Wärmepumpe angeschlossen und in zirka 1,5 Meter Tiefe eingegraben sind.

Die Fläche im Garten sollte ungefähr doppelt so groß wie die beheizte Fläche (Fußbodenheizung) im Haus sein. Frank und Andreas sprechen über eine gerade neu errichtete Sole-Wasser-Heizung, die ein größeres Einfamilienhaus mit Wärme versorgt.

 

Anfrage zu einem intelligenten Haus

Smart Home anfragen
Frank Voumlkel

Smart Home Spezialist
Frank Völkel